Hotel-Kommunikationsfachfrau EFZ / Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ

Ob am Empfang, im Marketing oder bei organisatorischen Aufgaben – wir repräsentieren das Hotel nach aussen. Immer dann, wenn Gäste unser Hotel betreten, sehen sie nicht nur schöne Hotelzimmer oder die Lobby. Sie sehen auch uns und die Leidenschaft, die wir in unsere Arbeit stecken. Wir sind die ersten Ansprechpersonen für die Gäste. Bei der Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ ist deshalb auch Kommunikation das grosse Thema. Macht Sinn, oder? 
 
Wir sind am Empfang, bringen frischen Wind ins Marketing und jonglieren mit organisatorischen Aufgaben. Bevor wir ins Rampenlicht treten, lernen wir den Hotelbetrieb von A bis Z kennen. Wir wollen schliesslich verstehen, wovon wir reden. Wir werfen einen Blick in die Küche, tauchen ins Housekeeping ein und sind vorne dabei, wenn’s im Service losgeht. So können wir unseren Gästen den Top-Service bieten, den sie verdienen.



bhg 1

Dein Profil / Das bist du

Wenn du als Hotel-Kommunikationsfachfrau / Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ durchstarten möchtest und zu folgendem «Ja» sagst … 

 

  • Ich trete selbstsicher auf 
  • Ich liebe den Kontakt mit Menschen und verschiedenen Kulturen 
  • Ich bin kommunikativ und sprachgewandt 
  • Ich bin flexibel und denke vernetzt 
  • Ich habe ein Händchen für administrative Aufgaben und liebe es, Dinge zu organisieren 
  • Ich bewahre auch bei Hochbetrieb die Ruhe

 

… dann ist diese Ausbildung genau das Richtige für dich!

Das musst du wissen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Volksschule

 

Dauer & Abschluss

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Abschluss mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ

Ausbildung & Schule

Betrieblich organisiert

  • Lehre im Betrieb
  • Wöchentliche Berufsfachschule oder Blockunterricht
  • Überbetriebliche Kurse in Blockkursen


Schulisch organisiert

  • Kostenpflichtig
  • Auf dem Campus der EHL Hotelfachschule Passugg
  • Drei Semester Theorie-Unterricht
  • 1 1/2 Jahre Praxiseinsätze

Lohn

Die Mindestlöhne für Lernende im Schweizer Gastgewerbe gelten für alle Lernenden, die eine berufliche Grundbildung absolvieren.

Lernendenvereinbarung (PDF)

 

  • 1. Lehrjahr CHF 1020.–
  • 2. Lehrjahr CHF 1300.–
  • 3. Lehrjahr CHF 1550.–

Weitere Infos

Berufsmittelschule

Willst du die Berufsmatura? Dann nutze die Chance und besuche während oder nach der Ausbildung die Berufsmittelschule

BIZ Infoblatt, Berufsbild & Berufsvideo

Möchtest du noch mehr über diesen Beruf erfahren? Im Informationsblatt von berufsberatung.ch findest du alles Wichtige rund um die Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel- Kommunikationsfachmann EFZ.
Informationsblatt 

Für zusätzliche Informationen und spannende Porträts bestelle dir noch heute das Berufsbild.

Der Kurzfilm gibt dir einen knackigen Einblick in den Beruf Hotel-Kommunikationsfachfrau/Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ.

Weiterbildungsmöglichkeiten

In der Hotellerie und Gastronomie hast du zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung. Viele dieser Bildungsangebote sind übrigens subventioniert durch den Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV).

 

Kurse:  
Berufsverbände und höhere Fachschulen bieten verschiedene Kurse an – nutze diese Chance. 
  

Verkürzte Zweitlehren:  
Nach Abschluss deiner Grundbildung kannst du eine verkürzte Zweitlehre anhängen, etwa als:  

  • Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann EFZ 
  • Fachfrau / Fachmann Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ 
  • Köchin / Koch EFZ 

 

Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis 
Nach der Lehre geht’s weiter – mache eine der folgenden Berufsprüfungen:  

  • Chef de Réception 
  • Bereichsleiterin / Bereichsleiter Restauration 
  • Bereichsleiterin / Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft 
  • Gastro-Betriebsleiterin / Gastro-Betriebsleiter 

 

Höhere Fachprüfung (HFP) mit eidg. Diplom 
Mach mehr aus deinen Skills und absolviere eine höhere Fachprüfung:  

  • Leiterin / Leiter Restauration 
  • Leiterin / Leiter Hotellerie-Hauswirtschaft 
  • Gastro-Unternehmerin / Gastro-Unternehmer 

 

Höhere Fachschule HF 
Du willst richtig Karriere machen? Dann sind folgende Ausbildungsmöglichkeiten an einer Höheren Fachschule für dich geeignet:  

  • Dipl. Hoteliere-Gastronomin / Dipl. Hotelier-Gastronom HF 
  • Bereichsleiterin / Bereichsleiter in Facility Management HF 
  • Dipl. Hotelmanagerin / Hotelmanager NDS HF  

 

Fachhochschule FH:  
Du willst an eine Fachhochschule? Als Hotel-Kommunikationsfachfrau / Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ könntest du unter anderem folgenden Abschluss machen: 

  • Bachelor of Science in International Hospitality Management 

Schnupper- und Lehrstellen

Offene Schnupper- und Lehrstellen findest du in unserer Lehrstellenbörse. 


Finde eine Schnupperstelle oder bewirb dich für eine Lehrstelle als Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann EFZ. Mögliche Ausbildungsbetriebe und offene Lehrstellen findest du in unserer Lehrstellenbörse.